Die schönsten Reiseziele in Südeuropa

travelingDer Süden des europäischen Kontinents ist gesegnet mit einer Vielzahl von wunderschönen Landschaften, Städten und Kulturen. Jedes Jahr reisen Millionen Menschen nach Italien, Griechenland, auf den Balkan oder nach Spanien und Portugal und können dabei sowohl Traumstrände und einsame Buchten genießen wie auch den Trubel in echten Weltmetropolen. Dazu ist Südeuropa in den meisten Gegenden infrastrukturell hervorragend ausgebaut, von der Autobahn über Eisenbahnstrecken bis hin zu Flughäfen und Wasserstraßen, was die Erkundung sehr leicht macht.

Der Südwesten: Von Portugal bis nach Barcelona

Wer sich für Portwein, das südwestliche Ende Europas, Steilküsten und eine lange Geschichte interessiert, der reist nach Portugal und besichtigt die Algarve oder den Atlantik. Dort finden sich mit der Hauptstadt Lissabon und weiter nördlich mit Porto pittoreske und lebendige Orte, die jede Menge Kultur, kulinarische Raffinessen und Fotomotive zu bieten haben.

Auf der iberischen Halbinsel ist Portugal jedoch nur der kleinere Teil, schließlich ist Spanien hier die bestimmende Nation, kulturell und auch geographisch. Der Besucher kann sich hier die Hauptstadt Madrid anschauen samt weltberühmten Museen wie dem Prado und Fußballclub oder sich im südöstlichen Teil des Landes vom maurischen Erbe, deutlich zu sehen in Architektur und Lebensweise, inspirieren lassen. Und natürlich warten an der Mittelmeerküste Städte wie Barcelona und Valencia mit Mode, Stil und einem bunten Nachtleben auf Besucher, ein Umstand, der diese Gegend zu den beliebtesten Reisezielen innerhalb Europas gemacht hat.

Inselwelten: Das Mittelmeer hat wunderschöne Inseln zu bieten, unberührte Natur und immer wieder Jahrtausende alte Historie samt Ruinen und Ausgrabungsstätten für den archäologisch interessierten Gast. Korsika, Sardinien, die Kykladen im Osten und die spanischen Balearen lohnen zu jeder Jahreszeit einen Besuch, zumal sich viele Europäer hier auch gern ein Häuschen kaufen.

Italische Verzauberung

Selbstverständlich könnte man auch den Süden Frankreich mit der Provence und der Riviera zu den verzückenden Destinationen in diesem Teil des Kontinents erwähnen und wer hier Urlaub macht, wird mit einer Menge Eindrücke und Impressionen belohnt. Das gilt zugleich auch für Italien, das Sehnsuchtsland vieler Deutscher und Nordeuropäer, wo sich eine milde Landschaft abwechselt mit Vulkanen und magischen Buchten, Stränden, vorgelagerten Inseln. Die Kulturgeschichte des Alten Roms und der italischen Städte des Mittelalters ist hier an jeder Ecke zu erspüren und auch das mediterrane Essen, die feinen Weine und die viele Spielautomaten wie Sizzling hot wie sollten nicht vergessen werden. Zwischen Mailand und Venedig im Norden über Rom, die ewige Stadt, bis nach Sizilien gibt es unzählige Reiseziele für Jung und Alt zu entdecken.

Im wilden Osten bis nach Griechenland

Weil zum ehemaligen Ostblock gehörend sind Länder wie Kroatien, Slowenien, Montenegro oder auch Bulgarien mit seinen Küsten am Schwarzen Meer bis heute nicht so ganz auf dem Schirm vieler Touristen in Europa. Das ändert sich langsam, aber deutlich, schließlich sind die Landschaften des Balkans unvergleichlich wild und ursprünglich und gerade auch der Wintersport ist hier ein beliebter Grund für einen Urlaub. Städte wie Zagreb, Belgrad oder Sofia werden zudem gerade von jüngeren Gästen als Partymetropolen entdeckt.

Und schließlich wartet mit Griechenland noch eine Gegend, die Natur und Kultur seit Jahrtausenden zusammenbringt, der Europa Errungenschaften wie die Philosophie, Wissenschaft und Demokratie verdankt. Ein Besuch der Akropolis in Athen ist hier Pflicht, auch lohnen sich Ausflüge auf die griechischen Inseln oder zu den Stätten des Altertums, die immer nur einen Steinwurf entfernt liegen.